Bundesbildungszentrums des Zimmerer-und Ausbaugewerbes

Helmhard Neuenhagen,
Geschäftsführer
Dabei seit  01.06.2015.

„Das Holzbau Cluster Hessen,

Meilenstein in der Weiterentwicklung

des Holzbaus in Hessen.“

www.bubiza.de

Gründung im Jahr 1927.

Aufbau einer Bildungsstätte für Zimmerer in Kassel

1936 errichtete der in Reichsinnungsverband des Zimmerhandwerks umbenannte Bund Deutscher Zimmermeister (BDZ) in Kassel die Reichsfachschule des Deutschen Zimmererhandwerks.

Nach Beendigung des 2. Weltkrieges wurden 1954 die Gebäude auf Initiative des BDZ und des Verbandes Hessischer Zimmermeister (VHZ) instand gesetzt und am 1. Februar 1954 als "Bundesfachschule des Deutschen Zimmerhandwerks" wurde der Lehrbetrieb zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung wieder aufgenommen werden.

Im Juni 2008 wurde in Allianz mit der Bundesfachschule des Deutschen Zimmerhandwerks und dem Bildungswerk Bau Hessen-Thüringen e. V. als Gesellschafter das BUNDESBILDUNGSZENTRUM DES ZIMMERER-UND AUSBAUGEWERBES (BUBIZA) in Kassel ins Leben gerufen.

Das BUBIZA umfasst auf einer Grundstücksfläche von ca. 13.000 qm 5 Hallen (ges.1.400 qm), eine modern ausgestattete Maschinenhalle (240 qm), 6 Schulungsräume (jeweils 15 bis 40 Teilnehmerplätze), ein Seminarraum (100 Plätze), ein EDV-Raum, mehr als 35 Notebooks sowie entsprechende Infrastruktur (Kantine, Fachbibliothek, Besprechungsräume).

 

Foto verwendet unter der Creative Commons Gruenewiese86  © 2015 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode